Gulasch mit dem Multikocher

Posted on August 4, 2016 By

multikocher-2

Gerade bei Festen oder auch in der kalten Jahreszeit ist ein leckeres Gulasch unverzichtbar, aber oft aufwendig. Daher jetzt ein Tipp wie man im Multikocher ein leckeres Gulasch zaubert.

Fangen wir mit den Vorbereitungen an. Als Erstes schneiden wir das Rindfleisch in gleichgroße, mundgerechte Stücke. Dann schälen wir die Zwiebeln sowie den Knoblauch und teilen auch diese in kleine Scheiben. Nachdem die Vorbereitungen für das Gulasch damit bereits abgeschlossen sind, widmen wir uns im zweiten Schritt der Zubereitung an sich.

Zuerst wird das Butterschmalz in den Multikocher gegeben und mit der Funktion „Braten“ erwärmt, bis es zerlaufen ist. Dann geben wir die Zwiebel- und Knoblauchscheiben mit in den Topf und warten, bis diese leicht glasig werden. Nun kommen die Rindfleischstücke in den Multikocher und werden über kurze Zeit scharf angebraten. Hier kann bereits mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin gearbeitet werden, um einen würzigen Geschmack zu erhalten. Nach ein paar Minuten werden 2 EL Tomatenmark und das Paprikapulver untergerührt und anschließend alles mit dem Rotwein sowie Cognac oder Brandy abgelöscht.

mutlikocher-1Der Multikocher wird nun auf die Funktion „Kochen“ umgestellt und nach einigen Minuten kommt auch die Rinderbrühe in den Topf. Nun ist es an der Zeit das Ganze in Ruhe auf mittlerer Hitze ungefähr eine Stunde lang köcheln zu lassen. Bevor das Gulasch fertig zum Verzehr ist, werden die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren dazugegeben und die Soße noch mal mit allen Gewürzen abgeschmeckt. Wer es scharf mag, der gibt nun auch ein paar klein gehackte Chillischoten in den Topf. Nach 15 weiteren Minuten auf schwacher Hitze ist das Gulasch schließlich fertig und kann serviert werden
Rezept für 2 Personen
Zutaten:
Rezept: Gulasch aus dem Multikocher

  • 500g Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Tomatenmark
  • Paprikapulver
  • Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren
  • Schwarzer Pfeffer
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Salz
  • Butter
  • 100 ml Cognac oder Brandy
  • 300 ml Rotwein (nicht, wenn Kinder mitessen)
  • 500 ml Fleischbrühe

Denken Sie immer daran, dass Sie Multikocher im Rahmen von einem Multikocher Test überaus günstig erwerben können.

Küche


Im Winter unverzichtbar – Vaporisatoren

Posted on August 4, 2016 By

vaporisator-2

Gerade im Winter, wenn man wenig Zeit im Freien verbringt und zuhause die Heizung läuft ist die Luft oft stickig und trocken. Um ein besseres Atmen und ein gesteigertes Wohlbefinden zu ermöglichen ist es sinnvoll einen Vaporisator einzuschalten. So halten sie die Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 60%. Nicht nur, dass sie ein angenehmeres Atmen haben sie haben hierdurch auch die Überlebensdauer von Grippeviren verkürzt und es werden Beschwerden gelindert, die bei Trockenheit von Nase, Hals, Augen und Haut auftreten, so dass sich die ganze Familie wohl fühlt. Schließlich ist das die Zeit in der man es besonders gerne kuschelig und warm mag.

Sie können sogar einen Menthol Dampf abgeben lassen, so dass die Atmung sogar bei einer Erkältung angenehm unterstützt wird.

Besonders wenn kleine Kinder oder Babys im Haushalt sind, sollte man auf einen Vaporisator nicht verzichten. Ideal wären hier Vaporisatoren, die eine Leistung von 0,5 l pro Stunde schaffen. Somit können diese maximal etwa 50qm befeuchten.

Wichtig ist hier auch, auf die verwendeten Materialien zu achten und sich vor der Anschaffung gründlich zu informieren. Hierzu kann man sich gut über die Stiftung Warentest schlau machen, um einen Fehlkauf zu verhindern.

vaporisator-1Wichtig ist es das die Vaporisatoren für den entsprechenden Raum geeignet sind und weder zu wenig, noch zu viel Wasserdampf abgeben. Zuviel Wasserdampf kann schnell zu einer Schimmelbildung führen, und somit der Gesundheit mehr schädigen, was unbedingt zu vermeiden ist.

Allerdings gelten die Luftbefeuchter als wahre Strommonster. Hier sollte also definitiv auf den Verbrauch geguckt werden und das Gerät sobald es nicht benötigt wird auch abgeschaltet werden. Aber dies gilt ja für alle Strom verbrauchenden Geräte.

Subjektive Empfindungen, die für oder gegen die Nutzung eines Wasserverdampfers sprechen, sind z.B., dass der warme Wasserdampf die Atmung erschwert. Andere Menschen genießen dem warmen Wasserdampf in der Raumluft, der bei der Nutzung solcher Luftbefeuchtungsgeräte entsteht.

Günstige Vaporisatoren erhalten Sie online, wenn Sie einen entsprechenden Vaporisatoren Vergleich durchführen. Das gilt etwa auch für den sehr beliebten NUK Vaporisator.

Baby


Damasziertes Messer als Outdoormesser

Posted on May 10, 2016 By

damast-2

Zu jeder guten Survival bzw. Outdoor-Ausrüstung gehört ein gutes Outdoormesser, das Thema Messer betrifft schließlich so gut wie alle ernst zu nehmenden Outdoor-Aktivitäten, nicht nur Kanutouren oder ein simpler Campingausflug. Durch ihre besondere Härte und Schärfe sind damaszierte Messer auch ausgezeichnet für Outdoor-Aktionen geeignet; sie müssen Holz sägen, Feuerstahl benutzen oder die vielleicht kommende Zombieapokalypse überstehen. Aber ein damasziertes Messer kann das.

Ein Outdoor-Messer muss jede Wetterbedingung überstehen können; außerdem muss es für Holzbearbeitung geeignet sein. Zudem müssen sie vielleicht sogar für die Jagd benutzt werden können: Damaszierte Messer sind für alle diese Situationen geeignet. Unter der
Voraussetzung, man pflegt sein Messer gut – wird es die Outdooraktionen dazu gehört das regelmäßige Reinigen des Messers mit der Hand und, wenn nötig, das Schleifen – gut überstehen.
Pflegt man sein Messer wie beschrieben, ist es gut möglich, dass ein solches Messer über Jahre hinweg hält und nicht kaputtgeht. Natürlich sind jegliche Messer kein Spielzeig und sollten nicht an Jugendliche, Kinder oder Menschen unter 18 Jahren ausgehändigt werden.

damast-1Bei längerem Nichtbenutzen eines Damastmessers mit Holzgriff kann es sein, dass dieser schrumpft und die Nieten vorstehen. Das liegt dann an dem Feuchtigkeitsverhältnis. Wenn das passiert legen sie das Messer für einen Tag in Wasser und das Problem sollte behoben sein.

Ein gutes Damastmesser gibt es schon ab 90€, kann aber auch durchaus gerne mal 200-300€ kosten.
Man sollte aber vor dem Kauf eines Damastmessers ein wenig recherchieren und einen Fachmann oder eine Internetseite ihres Vertrauens aufsuchen, denn es gibt in letzter Zeit immer mehr und mehr gefälschte Damastmesser auf dem Markt. Diese gefälschten Damastmesser können wesentlich leichter brechen und die Klinge kann im schlimmsten Fall ernsthafte Verletzungen bewirken. Feststehende Messer mit einer Klingenlänge von über 12 Zentimeter unterliegen seit April 2008 in Deutschland ein öffentliches Trageverbot (§42 a WaffG).

Nutzen Sie doch einfach einen Damastmesser Vergleich, damit Sie besten Produkte finden können. Im Internet haben Sie eine gute Anlaufstelle, um einen solchen Test durchzuführen.

Messer